LLLT. Low Level Lasertherapie.

LLLT.

Low Level Lasertherapie.

LLLT

Low Level Lasertherapie.

Die Wirkung der Low Level Lasertherapie basiert auf komplexen photobiologischen Effekten in dem jeweiligen Gewebe. Der Effekt auf die Körperzellen ist photochemisch (biostimulativ), d.h. der Zellstoffwechsel wird angeregt. Bei der LLLT werden Lasergeräte eingesetzt, die mit niederenergetischen (Low Level) Laserdioden arbeiten. Diese Lasertypen arbeiten in der Regel athermisch (kalt). Ganz im Gegensatz zu den chirurgischen Lasern, die mit hohen Leistungen (im Wattbereich) versehen sind und eine thermische (Hitze) Wirkung im Gewebe verursachen, d.h. für Operationen angewendet werden.

Die Anwendung der Lasertherapie wird von den Tieren sehr gut toleriert, da diese unter anderem absolut schmerzfrei abläuft und die Therapieeinheit nur von kurzer Dauer ist. Sie hat bei korrekter Ausführung keinerlei Nebenwirkungen.

Wirkungsweise:

Indikation:

Anwendungsformen

Für größere Flächen kommt hierbei ein hochmoderner Low Level Flächenlaser in Form eines Laserkamms bzw. einer Laserdusche der Firma MKW zum Einsatz. Durch den Einsatz des Laserkamms wird die Reflexion des Laserlichts durch die Köperbehaarung der Tiere ausgeschlossen.

Bei kleineren Flächen, zur punktgenauen Behandlung und zur Laserakupunktur ist der sogenannte Laserpen der Firma MKW das Mittel der Wahl.